Schon gewusst?

Die botswanische Fußballnationalmannschaft ist nach dem Wappentier des Landes benannt: die Zebras!

Botswana - Bana Ba Metsi (weltwärts)

„Bana Ba Metsi“ bedeutet in der Landessprache Setswana „Kinder des Wassers“. Ein passendes Bild für die Schule, in der am Ufer des Okavango Deltas im Norden Botswanas, von Busch umschlossen, männliche Kinder und Jugendliche betreut und gefördert werden.

Vorraussetzungen

  • männlich
  • 18-28 Jahre
  • gute Englischkenntnisse
  • Führerschein
  • Naturverbundenheit

Einsatzstelle

Die Internatsschule wurde im Jahr 2000 von Steven Harpt gegründet. Ziel dieser Schule war und ist es, Kindern aus sozial benachteiligten Familien eine angemessene Bildung zu ermöglichen. Da sich die Eltern zum Beispiel auf Grund einer AIDS-Erkrankung oder Alkoholproblematik nicht selbst um ihre Kinder kümmern können, werden die Schüler in einem Internat untergebracht. Neben der schulischen Bildung werden ihnen praktische, lebensnotwendige Alltagsfähigkeiten vermittelt und Themenbereich gelehrt, die den Jungen den späteren Eintritt in eine handwerkliche Ausbildung ermöglichen (Maurer, Zimmermann, Landwirt etc.)

Mit diesem Ansatz unterstützt die Schule mit außergewöhnlichem Engagement das Ziel Nr. 4 der Agenda 2030 und hat sich hier dem Unterziel 4.4. verschrieben, das konkret die Qualifizierung von Jugendlichen für eine fachliche und berufliche Qualifikation für eine Beschäftigung, eine menschenwürdige Arbeit und Unternehmertum vorsieht.

Derzeit leben und lernen dort 55 Jungen. Neben der schulischen Bildung (Standard 5, 6, 7) wird die Selbstversorgung und der Erhalt bzw. der Ausbau des Geländes von Schülern, Lehrern und sonstigen Angestellten gemeinsam durchgeführt und bilden so die weiteren Lern- und Ausbildungsfelder für die Schüler.

Die Schule liegt im nördlichen Botswana am Okavango-Delta. Die Region ist ausgesprochen ländlich und die nächste Stadt, Shakawe, ist eine Autostunde entfernt. Durch die einsame Lage bieten sich allerdings viele Naturschauspiele, wie die Elefantenwanderung oder badende Nilpferde.

Aufagbenbereiche

Ihr werdet in der Schule als Mentoren für die Schüler eingesetzt und somit einen großen Beitrag zur Entwicklung der Charakterzüge und des Verhaltens der Jungen leisten. Das Ziel ist, dass die Jungen nach Abschluss der 7. Klasse als ehrliche und respektvolle Menschen einen leichteren Zugang in die Gesellschaft finden. Eure Fähigkeiten sind vor allem in den Bereichen EDV, Landwirtschaft und Technik gefragt. Die Schule braucht junge Leute, die die Arbeit sehen, wo sie anfällt und die in der Lage sind, ihre Schüler zum Mitmachen zu motivieren.

Die Schule hat einen eigenen Garten, in dem die Schüler sich dem Thema Landwirtschaft nähern und aus dem sie sich auch versorgen. Es gibt eine Autowerkstatt, in der die Autos der Einrichtung repariert werden. Auch hier üben und lernen die Schüler.
Auch Sport ist im Tagesablauf der Schule ein fester Bestandteil. So wird Volleyball und Fußball gespielt und einmal in der Woche wird der Swimmingpool für eine gemeinsame Badestunde unter Aufsicht geöffnet.

Im Vormittagsbereich gibt es neben dem Unterricht eine spezielle Förderung in Mathematik und Englisch. Hier werden einzelne Schüler aus der Klasse genommen und im Einzelkontakt speziell gefördert. Auch hier kann ein Einsatzfeld für weltwärts-Freiwillige sein.
Wie ihr seht, könnt ihr eure Erfahrungen und Fähigkeiten sehr vielfältig einsetzen.

Anforderungen

Du solltest über gute Englischkenntnisse verfügen. Sehr wichtig ist ein hohes Maß an Eigenständigkeit und die Fähigkeit, anfallende Arbeit zu erkennen und selbstständig anzupacken. Außerdem solltest du flexibel auf ungewohnte oder nicht erwartete Situationen reagieren können. Du brauchst einiges an Geduld und guter Laune. Du solltest in deinem Gepäck auf jeden Fall viel Freude am Lehren und der Gestaltung des gesamten Tages in der Internatsschule gemeinsam mit den Jungs dabei haben.

Außerdem solltest du die Bereitschaft haben, dich mit dem Bildungssystem in Botswana zu befassen und hier vor dem Hintergrund der Agenda 2030 deinen Beitrag speziell zum Ziel Nr. 4 zu leisten.

Speziell für dieses Projekt musst du im Besitz eines Führerscheins sein. Hier werden ausschließlich männliche Freiwillige gesucht.

Aufgrund der Lage solltest du auch eine gewisse Leidenschaft für die Natur, jedoch keine Furcht vor „Ungeziefer“ haben und fernab jeglichen städtischen Trubels leben wollen.

Dein JAhr

      für die Welt!!!




ADRESSE 

Jugend im Ausland
Ringstraße 35
24114 Kiel

T+49 431 979 10-22 Einfo@jugend-im-ausland.de

Follow Us

Search

+49 431 79710 22 Ringstraße 35 24114 Kiel